Kontakt
Folgen Sie uns

Wie funktioniert Contact Tracing auf deinem Handy?

Contact Tracing über das Smartphone ist momentan in aller Munde, aber was ist das überhaupt? Und muss ich meine Privatsphäre für das Gemeinwohl aufgeben? Wir versuchen dir hier ein paar Antworten zu geben.

1. Was ist Contact Tracing?

 

Im Kampf gegen den Coronavirus wurden verschiedene Massnahmen aus dem Pandemieplan des Bundes umgesetzt, um eine Überlastung der Spitäler zu verhindern. Eine dieser Massnahmen ist das Contact Tracing. Das heisst, dass durch Rückverfolgung versucht wird zu ermitteln, wer mit einer infizierten Person Kontakt hatte. Diese Personen werden anschliessend informiert und müssen sich in die Selbstisolation begeben. So wird versucht, eine grössere Ansteckungswelle früh zu verhindern.

Da der Coronavirus – SARS-CoV-2 – bereits vor Ausbruch der Krankheit weitergegeben werden kann, ist diese präventive Selbstisolation besonders wichtig. Allerdings ist sie natürlich nur bis zu einer gewissen Anzahl an positiv getesteten Fällen sinnvoll umzusetzen. Auf dem Höhepunkt einer Welle wie im Frühling 2020 ist es praktisch unmöglich, alle Infektionsketten nachzuvollziehen. Damit das künftig besser klappt, kommt dein Handy ins Spiel.

 

2. Wie funktioniert Contact Tracing?

 

Momentan wird in der Schweiz eine App getestet, die Contact Tracing in grösserem Massstab möglich macht. Die App «SwissCovid» wurde vom Bund in Zusammenarbeit mit der ETH und dem Softwareentwickler Ubique lanciert und ist bereits in der Testphase. Momentan sollen allerdings nur Personen mit einer offiziellen Einladung für die Pilotphase teilnehmen.

element.attributes.alt

Wer die App herunterlädt, muss nichts weiter tun, als der App die erforderlichen Berechtigungen zu geben und Bluetooth dauerhaft eingeschaltet zu lassen. Mithilfe von Bluetooth misst das Gerät den Abstand zu anderen Geräten und erkennt, wenn ein anderes Gerät deinem Smartphone genügend lange so nahe war, dass eine Ansteckung mit dem Coronavirus möglich ist.

Wenn jetzt eine Person nach dem Kontakt mit dir an COVID-19 erkrankt und positiv getestet wird, erhält sie einen Code. Diesen Code kann sie auf ihrem Handy in der App eingeben. Nun werden alle Handys, die mit ihrem Gerät Kontakt gehabt haben, benachrichtigt, dass die Möglichkeit einer Ansteckung besteht. Also bekommst auch du von deiner App eine Meldung, dass du dich in Selbstisolation begeben solltest.

element.attributes.alt

3. Und was ist mit meiner Privatsphäre?

 

Eine solche App weckt natürlich Besorgnis um die Privatsphäre. Deshalb werden die Schlüssel bei SwissCovid zufällig generiert und lokal auf den Geräten gespeichert. Da die App über Bluetooth funktioniert, benötigt sie auch keine Standortdaten.

Jedes Handy generiert beim Download der App einen privaten Schlüssel. Dieser Schlüssel hat keinerlei persönliche Daten als Grundlage und ist beliebig austauschbar. Mit diesem Schlüssel werden wiederum verschiedene IDs generiert, welche per Bluetooth an andere Geräte gesendet werden. So weiss ein Smartphone, wenn es einem anderen Handy begegnet ist.

Falls eine Infektion bestätigt wird, sendet die App der/des Infizierten ihren Schlüssel an den Server. Alle anderen Apps laden regelmässig alle auf dem Server vorhandenen Schlüssel herunter und testen auf dem jeweiligen Gerät, ob eine oder mehrere der empfangenen IDs zu den Schlüsseln passen. So entdeckt deine App, ob es Übereinstimmungen gibt, ohne dass der Server das mitbekommt.

Um jegliche Bedenken bezüglich der Datensicherheit aus dem Weg zu räumen, hat der Bund ausserdem den Quellcode veröffentlicht und sammelt Hinweise auf mögliche Sicherheitslücken.

 

4. Nützt die SwissCovid-App überhaupt etwas?

 

Die App nützt natürlich nur etwas, wenn genügend Leute mitmachen. Da die App-Installation auf Freiwilligkeit basiert, ist es schwierig zu sagen, ob sich die Massnahme flächendeckend durchsetzt. Die Bereitschaft dazu scheint aber da zu sein: In einer Studie des BAG vom 25.05.2020 gaben 59 % der Befragten an, die App in den nächsten Wochen installieren zu wollen. Die Pilotphase der App läuft spätestens Ende Juni aus. Spätestens dann wird sich zeigen, wie die App tatsächlich bei den Schweizerinnen und Schweizern ankommt.

Verwandte Themen
Funktioniert die SwissCovid-App auf deinem Handy?
Die SwissCovid App soll dazu beitragen, eine erneute Ausbreitung des Corona-Virus zu verhindern. Sei...
So einfach schliesst du online ein neues Handy-Abo ab
Handy Abos über das Internet abschliessen? Das geht einfacher als du denkst! Wir zeigen dir hier, wi...
So wartest du dein Smartphone richtig
Endlich ist es soweit, du hast sorgfältig abgewägt und dich zum Kauf eines neuen Smartphones entschi...
Die 5 besten Gesundheits-Apps für deinen Frühling zuhause
Gesund zu bleiben ist im Moment so wichtig wie selten zuvor. Der Bund empfiehlt allen nach Möglichke...
So einfach wechselst du den Akku deines Fairphones – in 3 Schritten
Wer ein Fairphone kauft, kann einzelne Teile – wie zum Beispiel den Akku – ganz einfach auswechseln....
5 Gründe, warum du dein Handy eintauschen solltest
Gemäss einer Studie von Comparis planen Schweizerinnen und Schweizer ihr Handy zwei bis drei Jahre z...
Die 5 besten Notizen-Apps für Studenten
«Hurra, das Studium fängt wieder an!» – hat wohl kein Student je gesagt. Aber eine gute Notizen-App ...
Wie viel Netflix bekommst du für dein Abo? Der mobilezone Datenverbrauch-Guide
Ok, du willst ein neues, schnittiges Handyabo mit einem passenden Datentarif. Aber wie viel Mobile I...
Mit dieser Umzugs-Checkliste für die Schweiz bleibst du am Netz
Das Zügeln in ein neues Heim ist meist mit grossem Aufwand verbunden. Dank dieser Checkliste dürftes...
Nachhaltiger Telefonieren – so fair ist das Fairphone 3
Die Elektronikindustrie nachhaltiger und fairer gestalten, das ist erklärtes Ziel einer niederländis...
Mobile Payment in der Schweiz
«Wie wollen Sie bezahlen?» Eine Frage, die im Zeitalter von TWINT, Apple Pay und Samsung Pay nicht m...
Vorsicht Fake! Das musst du bei einer Handy-Reparatur beachten
7 Roaming-Tipps für die Sommerferien
Wir helfen dir, richtig mit deinem Roaming-Guthaben umzugehen.
Handy-Akku schonen – so hält dein Smartphone länger durch
Ein kaputter Handy-Akku ist ein häufiger Grund, wieso Smartphones ersetzt werden müssen. Akkus sind ...
Tipps für einen nachhaltigeren Umgang mit deinem Smartphone
Mit der richtigen Pflege und Apps wie TooGoodToGo verwandelst du dein Handy in ein Öko-Smartphone un...
Hilfe, mein Kind will ein Smartphone! Ein kurzer Ratgeber für Familien
Das Smartphone gehört immer früher zum Standard-Inventar unserer Kinder. Laut der MIKE-Studie der Zü...
Wie intelligent ist dein Smartphone? Künstliche Intelligenz in Handys einfach erklärt
Was kann eigentlich die künstliche Intelligenz (Artificial Intelligence) in deinem Smartphone? Immer...
Smartphone im Winter: Handy vor Kälte schützen
Klirrende Kälte macht so manchem von uns zu schaffen. Doch nicht nur wir selbst, sondern auch unsere...
Handy-Knigge - Benimmregeln bei der Handynutzung
Beim Date das Handy rauskramen? Eines von vielen No-Go's. Mit der Freundin Schluss machen per WhatsA...
So reduzierst du die Handystrahlung
Ist elektromagnetische Strahlung gefährlich? Seit es Handys gibt, wird auch über deren Strahlenbelas...
Handy ins Klo gefallen? So rettest du das Ding!
Was du am besten tun solltest, wenn dein Handy ins Wasser gefallen ist, erfährst du in diesem Beitra...
11 nützliche Tipps zum Schutz deiner Daten auf dem Smartphone
Tablets und Smartphones bestimmen unseren Alltag. Wir suchen den besten Fahrplan, zocken auf dem Pen...
So machst du Fotos wie ein Profi mit deinem Smartphone
Halte deine schönsten Erinnerungen mit dem Smartphone fest. Wir sagen dir, wie du als Hobbyfotograf ...
Auf diese Mobile Trends kannst du dich 2020 freuen
Bei den Smartphone Trends, die wir dieses Jahr erwarten können, kommt es vor allem auf drei Dinge an...
Die 5 besten Mobile Games, die du mit unseren Handys spielen kannst
Hier stellen wir dir kurz einige kostenlose Handyspiele vor und empfehlen gleich ein passendes Smart...
Die 6 wichtigsten Antworten zum neuen Huawei Mate 30
Gestern hat Huawei in München seine neuste Smartphone-Generation vorgestellt: Das Huawei Mate 30 und...
3 kleine Smartphones und wieso sie vom Aussterben bedroht sind
Grösser ist immer besser. Das scheint derzeit die Devise in der Smartphone-Industrie zu sein. In die...
6 Antworten zum Handelsstopp zwischen Google und Huawei
Google hat Teile der Zusammenarbeit mit Huawei gestoppt. Wir geben dir hier Antworten auf die wichti...
Das musst du über die Smartphone-Trends vom Mobile World Congress 2019 wissen
Der Mobile World Congress in Barcelona ging gestern zu Ende und es wird Zeit, ein Fazit zu ziehen. V...
Auf diese 6 Smartphone-Trends kannst du dich 2019 freuen
2019 hält einiges für uns bereit, wenn es um Smartphones geht. Hier geben wir dir einen kleinen Über...
YouTube Music - jetzt auch in der Schweiz!
Mit YouTube Music greift Google bekanntlich die Musikstreaming Top-Player wie Spotify oder Apple Mus...